Posts by Bauplatzgangster

    1. Sind die Stecker die falschen - deshalb können sie in beide Richtungen eingesteckt werden. Es müssen Stecker 357 972 753 verwendet werden - und die passen dann auch nur in eine Richtung drauf.


    2. Muss immer der entsprechende Schalter zu den Motoren bzw. sogar zu den Scheinwerfern verwendet werden - da die Schalter innen unterschiedliche Widerstandspoti für die Verstellwege haben.


    Bin ich mal durch Zufall draufgekommen dass der Audi 100 Typ 44 NFL und der Audi 200 Typ 44 NFL verschiedene Teilenummern bei den Schaltern haben OBWOHL in beiden Fahrzeugen die gleichen Motoren verbaut sind - hat also die Bauform des Scheinwerfers darauf Einfluss. Beim B3 schaut der Schalter auch wieder exakt so aus - hat aber wieder eine andere TNR und hinten eine andere Steckerfarbe.


    BG

    Der braune Sensor (Kabel blau/schwarz) ist für den 0,3 bar Öffner. Lässt beim Einschalten der Zündung die Lampe aufleuchten und nach Motorstart verlöschen. Auf seinem Weg vom Schalter zur Lampe macht das Kabel eine Abzweigung über das Warnrelais.


    Der weiße Sensor bzw. Kontakt W an den Dosen schließt erst über 1,8 bar. Fällt der Druck unter 1,8 bar und die Drehzahl ist über 2200 U/min ertönt der Summer im Relais und die Lampe leuchtet aufgrund der Abzweigung des blau/schwarzen 0,3 bar Kabel (siehe oben) wieder auf.


    Was sehr leider sehr oft zur Verwirrung führt: Die Dosen für die Zusatzinstrumente gibt es in 2 Versionen - zu B2-Zeiten 1,8 bar Schließer/0 - 5 bar Zusatzinstrument. Ab B3 wurde umgestellt - jetzt ist der 0,3 bar Öffner zu den 0 - 5 bar Zusatzinstrument integriert.


    BG

    Ich glaub das geht ohne Probleme weil beim DT mit Ausgleichsbehälter der Thermoschalter auch schon links unten bei den Schläuchen sitzt - genauso wie beim DS.


    Die Lüfterzarge vom DT-Kühler passt halt ned weil die ja für den großen Kühler dann zu kurz ist.


    BG

    Die Pin-Belegung wurde mehrmals geändert - also sehr vorsichtig mit Aussagen dazu.


    Es gibt Belegung von MJ 79/80, dann MJ 81 - MJ84, ab MJ 85 ... Baut man z.B. ein NFL-Kombi in den VFL fängts schön zum rauchen an :D


    Das gelb-rote Kabel gehört wie Carsten T schon sagte zusammen mit dem schwarz-blauen zu einer externen Lampenfassung für ABS, die hier weggeschnitten wurde. Gibts auch übrigends nur im Audi 90 Cockpitkabelbaum, auch wenn das Auto kein ABS hat ...


    BG

    Bei der kompletten Schaltbox gibt es aber Unterschiede:


    4-Zylinder 4-Gang
    4-Zylinder 5-Gang
    5-Zylinder 5-Gang


    Die Stange, die nach vorne zum Getriebe geht unterscheidet sich zwischen 4- und 5-Zylinder. Der Unterschied 4- und 5-Gang ist die Stange nach oben wegs der Rückwärtsgangsperre.


    Und der quattro hat was völlig anderes, der hat eher eine Schaltbox wie T43 5-Zylinder.


    BG

    Gefällt mir alles sehr gut hier !


    Lern sogar ich mal wieder was dazu ;)


    B2 aus Emden müssen wirklich sehr selten sein - bei allen ca. 80 Schlachtern die wir hatten war nur ein einziges Mal ein Emdener dabei - ein ganz früher NFL.


    Gruß
    BG

    Finsterau am 07.02.2015. Des wird zumindestens unser erstes offizielles Audi-Treffen 2015 sein. Und wir bieten auch nen Typ 85 ;), also auch ein Beitrag zum Forum hier.


    Gruaß
    BG

    So jetzt mal Fakten:


    Bis ca. Ende MJ 83 hat das Fahrertürelement einen Schalter UND einen Druckanschluss. Die BFS hat nur einen Druckanschluss. Aus welchem Grund die FS auch einen Druckanschluss hat kann ich nicht sagen.


    Ab MJ 84 ist die FS nur noch rein elektrisch.


    Beim T44 ist bis irgendwann MJ 87 die ZV identisch mit der des T81 ab MJ 84 - also nur 1 Schalter links, rechts und Rest Druck.


    Ab MJ 87 setzt die Version mit 2-Türen-Bedienung ein - dafür wurden die Stellemente geändert, sowohl FS und BFS haben dann Luft- und E-Anschluss. Leider wurde die Betätigungsstangenanbindung geändert - vorher wurde die Stange wie beim T81 eingeclipst, ab dann mittels Gewinde eingeschraubt. Somit ist ein Umbau in einen T81 nicht so ohne weiteres möglich. Auch die Pumpe wurde dann geändert - früher 3-polig, dann 5-polig.


    BG

    Das Bild mit den Steckern gehört defintiv zu einer G-Kat-Anlage - der einzelne Stecker ist das Lambda-Sonden-Signalkabel, der 2-polige Stecker ist die Lambda-Sondenbeheizung.


    Schläuche wurden geklärt.


    Econ in ALLEN Audi B2 Benzinern bis Ende MJ 83 (8/83), Temperaturanzeige ab MJ 84 dann in ALLEN Audi B2 Benziner und Dieseln. Schaltanzeige in ALLEN Audi B2 ab MJ 81 - Ende MJ 84.


    Wenn die Achsen schon so ausschauen dann unbedingt mal die vorderen Kotflügel demontieren - Audi B2 bis Ende MJ 83 ohne Radhausschalen rosten fies im Versteckten an den Kotflügelschraubkanten und an den A-Säulen. Seit Einsatz der Radhausschalen im MJ 84 ist dieses Problem nicht mehr vorhanden - seitdem rosten dann die A-Säulen aufgrund fehlender Hohlraumversiegelung gerne an den Türscharnieren nach außen durch.


    BG

    Es gibt diese Dosen in mehreren Versionen:


    Nur Audi-Verwendung:


    - 0-5 bar fürs Zusatzinstrument, Öldruckwarnkontakt 1,8 bar Schließerkontakt (das ist die ältere Version wie beim B2 verbaut) -> es wird dazu ein einzelner Öldruckschalter 0,3 bar (braun oder blau) verbaut
    - 0-5 bar fürs Zusatzinstrument, Öldruckwarnkontakt 0,3 bar Öffnerkontakt (ab B3 verbaut) -> es wird dazu ein einzelner Öldruckschalter 1,8 bar (weiß) verbaut


    Je nachdem welche Dosenversion du jetzt verbaut hast musst du die Kabel richtig anstecken und notfalls deinen bisherigen einzelnen Öldruckschalter austauschen.


    - Kabelfarben: weiß-blau -> Zusatzinstrument Öldruck, muss auf "G" an der Dose angesteckt werden
    - blau/schwarz -> Öldruck 0,3 bar
    - weiß/grau -> Öldruck 1,8 bar


    BG