ABS-Sesoren einbauen/justieren

  • Moin moin,


    nach dem Radlagertausch vorne geht das ABS auf Störung. Nach kurzer Fahrstrecke springt die ABS-Pumpe an, das Pedal wird hart und das ABS springt beim bremsen kurz an, bis es durch die ABS-Leuchte Störung signalisiert.


    Ich gehe mal davon aus, dass ich die ABS Sensoren nicht richtig montiert habe. Ich habe die Sensoren gereinigt und mit neuen Kappen versehen. Sie rutschen auch ganz toll in die Fassung. Nach der Probefahrt sprang das ABS an und ich habe die Sensoren demontiert und nochmal begutachtet. Die Kappen waren zumindest nicht abgerubbelt....


    Tiefer in die Fassung bekomme ich die Sensoren nicht in die Fassung gedrückt, zumindest wollte ich nicht zu viel Kraft aufwenden. Sind die Sensoren auf dem Bild weit genug in der Fassung?


    Gruß


    Timo

  • Hallo Timo,
    gleiches Problem hatte ich auch. Einstellung ist extrem sensibel. Reindrücken bis es schleift und dann soweit herausziehen, dass es gerade so nicht mehr schleift. Wenn ich nur ein winziges Stück weiter herausziehe, spricht beim normalen Bremsen unterhalb von da. 10km/h das Abs an.
    Die weißen Kappen für die Sensoren haben an der Seite zum Sensorring hin kleine Erhebungen.
    Habe mal gehört, das man die Sensoren bis Anschlag einbauen soll und sich die Erhebungender Kunststoffkappe dann abschleifen. Dann wäre dann der perfekte Abstand. Hab ich aber auch nicht gemacht.
    Vergleiche mal deine alten Kappen mit den neuen, ob sie den gleichen Abstand erlauben.
    Hatte Kappen aus UK, die gingen gar nicht, die von Audi Tradition dann schon. Aber auch erst nach 2maligen Einstellen und probieren welche Seite die Fehlermeldung auslöst.
    Also am Besten ausprobieren.Viel Erfolg. Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee.
    Gruß Marcus

  • Hi Timo,
    Du musst das Rad anheben und leicht hin und her drehen. Dann spürst du mit dem Finger am Sensor wenn die Kappe schleift. Muss auf jeden Fall soweit reingehen, dass es schleifen kann. Der Überstand außen an der Verschraubung taugt nicht zum messen.
    Gruß Marcus

  • Moin moin,


    mal ne kleine Rückmeldung von mir: Das ABS ist wieder i.O. Es geht auch wirklich nur wie Marcus schreibt, durch probieren. die Kappen von der Tradition haben zwar einen längeren Hals als die Alten, sind aber sonst identisch.


    Ich habe die Sensoren mit Kappe ganz auf Anschlag reingeschoben, dann gibt es eine Fehlermeldung. Erst nachdem ich die Sensoren wieder ca 1mm zurückgezogen habe funktionierte das ABS wieder einwandfrei.


    Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob das eventuell meine Schuld ist, weil ich nur die vorderen Sensoren ausgebaut und gereinigt habe. Soweit ich weiß vergleicht das ABS die Höhe der Ausgangssignale der Sensoren. Geschieht der Vergleich relativ oder absolut? Wenn jetzt nämlich die vorderen Sensoren gereinigt und neu bekappt sind liefern sie natürlich ein besseres Signal als die verschmutzten hinteren Sensoren. Vorher waren die Sensoren alle verschmutzt und das Signal von daher schlechter aber halt gleich schlecht.... Naja, wenn der Wagen mal wieder auf ner Bühne ist, knöüfe ich mir die hinteren Sensoren vor.


    Viele Grüße und danke für die Tipps und Anregungen Marcus!


    Timo