Einträge von „Horsti“ suchen

Aktivste Autoren

    TKEMA
    Hier findet Ihr die wichtigsten Daten und Vorgehensweisen zur Bauteilprüfung an der K-Jet.

    HILFSMITTEL
    Zur Umsetzung benötigt Ihr eine Druckmeßvorrichtung VW 1318 oder ähnliches (E-Bäh ca. 30-60€), ein Multimeter, eine Prüflampe. IR-Thermometer kann hilfreich sein.
    Alle Daten entnehme ich dem Original RLF für EUROPA. Abweichungen zu den z.B. USA-Daten sind möglich.

    *DIES & DAS*
    Ich muß den ganzen Käse von Hand eingeben....Copyright usw. ......schaffe ich natürlich nicht an einem Abend, also habt etwas Geduld bis ich es fertig und in Form gebracht habe. Da sich einige Prüfvorgänge, oder Daten in Tabellenform nur schlecht, oder garnicht "abtippen" lassen, wird das ganze nicht 1:1 mit dem originalen, blauen Papierform-RLF sein. Dafür reichen die Möglichkeiten hier leider nicht aus.
    Trotzdem, viel Spaß und Erfolg.
    Sorgen, Nöte, Wünsche, Anregungen, Kritik.....bitte unten im Komentarfeld eingeben.

    Weiterlesen

    Der elektrohydraulische Druckregler der KE-Jetronic ist an den Mengenteiler angebaut. Er verändert in Abhängigkeit vom Betriebszustand des Motors (und dem vom Steuergerät gebildeten Steuerstroms) den Druck in den Unterkammern der Differenzdruckventile im Inneren des Mengenteilers. Dadurch verändert sich die Einspritzmenge, die über die Einspritzventile zugeteilt wird.Daher lassen sich mit dem Druckregler folgende Funktionen umsetzen:

    Warmlaufregelung
    Schubabschaltung
    Drehzahlbegrenzung

    Weiterlesen

    Der Systemdruckregler, im Gehäuse des Mengenteilers verbaut, hält den Druck im Kraftstoffsystem der K-Jetronic konstant.Da die Kraftstoffpumpe mehr Kraftstoff fördert als vom Motor verbraucht wird, öffnet sich ein Ventil im Druckregler und führt diesen überschüssigen Kraftstoff zurück in den Kraftstoffbehälter.




    Durch die Verwendung einer anderen Anzahl, oder Stärke der Dichtscheiben lässt sich hiermit der Kraftstoffdruck beeinflussen.

    Weiterlesen