Leunam YN

  • Männlich
  • aus 32756
  • Mitglied seit 18. April 2010
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
92
Karteneintrag
ja
Bilder
11
Erhaltene Likes
31
Punkte
1.820
Profil-Aufrufe
359
  • Hi Manuel,
    Kompliment zu Deiner "Michelle Mouton"
    Hast Du die Ledersitze schon mal aufarbeiten bzw. gar neu satteln lassen? Falls Ja, welche Erfahrungen hast Du da insbesondere bzgl. Vordersitzen gemacht? (v.A. Qualität, "Investitionskosten" ;.-) )
    Danke für jede Antwort !
    Grüßle Lothar
    • Hallo Lothar,
      ich habe eher schlechtere Erfahrungen gemacht mit den vorderen Ledersitzen. Und zwar habe ich sie vor ca. 8 Jahren neu satteln lassen Echt leder. Habe das damals schwarz über einen polsterer machen lassen. Habe dafür 450 Euro bezahlt. Leider sind die Nähte nicht so wie früher. Die Art passt nciht dieses umgelapte und wieder zusammen genähte ist nicht mehr. Bei mir wurde nur eine naht drüber gezogen und das wars. Damals war mir das egal, heute stört es mich. Aber nunja wie gesgat man macht Fehler.
      Bin momentan dabei über meinen Motorschrauber bei einem Auto-Sattler neue Angebote rein zu holen. Der soll wohl sehr gute Qualität liefern. Ich rechne mit 1500 Euro, weiss aber dann auch noch nciht ob ichs mache. ;)
      Gruß
      Manuel
    • Danke für Deine aussagekräftigen Erfahrungswerte; 1.500,-€ für die beiden?! Vordersitze sind hier schon durch weitere Forenuser genannt worden; ich weiß nur nicht, ob die rote Lederinnenausstattung auch meiner Limo stehen würde; die Außenfarbe "grafitmetallic LB7V" stimmt schon mal mit Der der "Michelle Mouton"-Edition überein ;)

      Aber ich werd' das jetzt wohl durchziehen (müssen=, weil der Brighton-quarz-Stoff des Fahrersitzes demnächst wohl nur noch rudimentär existiert und ich meinen Recaro-Sportsitz momentan im Verkaufsangebot habe ... bzw. hatte. Dessen Design ähnelt zwar sehr - auch in bzgl. des Sitzbezuges stark den Brighton-qquarz Sportsitzen, aber die "Nicht-Rahmenkopfstützen" stören dann doch erheblich das Gesamtbild; natürlich haben dessen Kofstützen dann ganz andere Führungsbolzenabstände als die Seriensitze, so dass man nicht tauschen kann *grml*

      ... aber man kann im Leben eben nicht Alles haben ^^

      Gruß Lothar
    • Hallo Lothar,
      falls es dich Interessiert. Wobei die Geschichte bei mir persönlich vorerst auf eis gelegt ist, da ich erst ein Bilstein B6 Fahrwerk kaufen werde. :D
      Ich habe bei ebay Kleinanzeigen einen intessanten Artikel gefunden.
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…-sitze/602571862-223-6440

      Das sind zwar jetzt sitze vom Audi 80, jedoch sieht es so aus als wenn der für schmale Münze auch welche Fertig macht. Vllt. schreib ich den mal nächstes Frühjahr an, vorerst muss nur wieder Geld rein kommen. ;)

      Wünsche einen schönen Abend
    • Hi Manuel; Vielen lieben Dank für den Tipp ;.)
      Scheinen aber B3-Sitze zu sein, da der gute Mann u.A. auch von "Avant" spricht ... und sowas gab's beim B2 ja (noch) nicht.
      Aber egal: Wer B3/B4-Sitze beziehen kann, kriegt auch Welche vom B2 hin

      Wünsche ebenfalls einen "Schönen Abend + 1 Tag" ^^
      Gruß Lothar
    • Hi Manuel ... ich bau' mir jetzt auch eine "Michelle Mouton :)

      Ich hatte ja in einem meiner letzten Postings hier mal "phantasiert", mir die rote Michelle-Mouton-Lederbestuhlung in meine oettinger-Limousine zu "pflanzen". Das wäre aber ein Stilbruch, weil das "rote LuderLeder" ;) orrischinòòl ja nur dem B2-Coupé gut zu Gesicht steht. Und jetzt rat' mal, was mir - völlig verstaubt - heute Mittag quasi direkt über die Füße gelaufen ist . . . . Rrriiichtig: Ein grafitmetallicfarbenes B2 NG-Coupé (2.309ccm - 136PS) des letzten Modelljahres 1988 -- Zw ar ein Fronttriebler, aber 1) hab' ich ja schon ein quattro-Spaßmobil und 2) sieht man das ja nicht direkt, wenn 'ne feuerrote Lederbestuhlung aus dem Innenraum "strahlt" ^^ .. da bau' ich mir jetzt mein Unikat einer "Fronti-Michelle-Mouton" ;) draus ...weiiil: Seit heute Mittag 13°°h is' das Kuppeh MeinesEines ... samt üppigem Ersatzteilpaket -- und Das sogar für 'nen sensationell "schmalen Taler" *über-beide-Ohren-grins*. Das kommt davon, wenn man als (bisheriger) Eigentümer eines solchen Schätzchens über die "Marktpreise" nicht Bescheid weiß ;-P

      Beste Grüße von einem rundum glücklichen Lo. :)
  • Hallo,
    was für federn hast du genau verbaut, damit du das H kennzeichen nicht verlierst?
    und hast du auch ander Dämpfer dafür verbauen müssen?

    welche Felgen Größe hast du da? 15 zoll?

    danke dir.
    • Hi Thomas,
      ojeojeojoje, :)

      Ich habe noch.... originale Federn und Dämpfer drin. jedoch sind die Feder 30mm gekürzt. Das Fahrwerk war schon seit anfang an da so drin. Ich will in nächste Zukunft, aber auf Bilstein B6 umsatteln. Ich denke, das es bei dem Fahrwerk keine Probleme gibt mit H.
      Ich habe aktuell auch die Edelstahlauspuff Anlage von BN-Pipes drunter. Und das war auch kein Problem. Es muss zeitgenössisch sein. FLip Flop lackierung und unterbodenbeleuchtung:-P bekommt man bestimmt nicht durch. Beim H ist es in erster Linie wichtig.
      Das du Sachen nimmst, die es bis 10 Jahre ab deinem Baujahr schon gab. Bei mir wäre das dann alles bis 1995.
      Reifenkombi hab ich folgende, die ich aber auch wieder ändere. :P
      195/50 R15 6jx15 (et45 glaub ich), mit 40mm Spurplatten pro Achse. Liess sich mit dem "H" Kennzeichen eintragen, kein Problem.
      Es kommt bei dem H aber auch leider auf den Prüfer an. Also immer schön freundlich sein. ;-P

      Schöne Grüße

      Manuel