Beiträge von ZUM

    Die sereinmässige Fahrzeughöhe habe ich Dir in Deinem anderem Thread bereits genannt.


    In Deinem Fahrzeugschein sind die Federn, inkl. der Nummer aufgeführt:

    V/H 81022100/81022047 Farbe rot


    Das sieht doch sehr verdächtig nach H&R-Federn - Tieferlegung 45-55 mm - aus und hier gibts das Gutachten dazu. Jetzt müssen nur noch die eingebauten Federn, dem entsprechen, was in den Papieren steht (sprich rot sein und die entsprechenden Nummern tragen).



    Gruss Markus

    Was auf jeden Fall gehen würde, wurde mir schon gesagt die Radnaben und Bremsscheiben einen zweiten Lochkreis versetzt fräsen zu lassen...

    Der TÜV und die Rennleitung wird ihre helle Freude daran haben.


    Bei Typ 85 quattro ist das nicht so einfach mit dem Umbau auf 4x100.


    Wenn ich bei meinem Liefernaten in der Schweit die Felge ansehe, kan ich die auch mit 4x108 bekommen... Hast Du bei http://www.ibalurad.de schon mal angefragt oder nur auf deren Internetseite geschaut?



    Gruss Markus

    Mir schwant böses... Ich habe im Bereich der Elektrik bei Motorumbauten schon viel Pfusch gesehen. Ohne die passenden Stromlaufpläne würde ich da keinen Finger mehr rühren. Wenn die passenden Pläne vorhenden sind die kpl. Elektrik überprüfen und alles, was vom KV nicht mehr benötigt wird raus nehmen (Das sorgt sonnst nur für Verwirrung). Für das Ganze brauchst Du Ruhe und viel Zeit.



    Gruss Markus

    Von wo stammt der Kabelbaum? Aus dem gleichen Auto, wie der Motor? Wenn ja, wird's richtig lustig, weil der Motor scheinbar aus einem richtig frühen Urimit der alten ZE stammt. Dein Coupé quattro hat aber die neue ZE und dann stellt sich die Frage, wie das Ganze umgestrickt wurde.



    Gruss Markus

    Zu den Kolben mit den 144mm Pleueln folgenden Tip: EInfach mal bei den 2l 4-Zylindern umsehen. Da gibts Kolben, die passen und nur wenig nachgearbeitet werden müssen. Bei dem grossen Hub, würde ich auf jeden Fall zu den 144 mm-Pleueln greifen. evtl. gibt geschmiedete Dinger bei den diversen Händlern die auf die Kurbelwelle passen.



    Gruss Markus

    Es kann sein, dass wir ein kleines "Schmankerl" bekommen werden. Die für unseren Stand zugesagte Sport quattro S1-Replika könnte Samstag und/oder Sonntag auf dem Rundkurs in Action zu sehen sein. DIe Verhandlungen dazu laufen mit dem Rennleiter. Die definitve Zu- oder Absage werden wir wohl erst kurz vor Messebeginn bekommen.



    Gruss Markus

    Mein Typ 85 quattro's bleiben im Winter schön in der Garage. Das Salz tue ich den Fahrezeugen nicht mehr an. Ich wiess aus eigener Erfahrung aus den 90ern wie genial die im Winter zu fahren sind. Nur macht eben das Salz alles kaputt.



    Gruss Markus

    Der Hintergrund meiner Überlegungen ist, das Fahrzeug als Veteran zu prüfen. Bin mir nicht sicher, ob dies mit den MIM-Felgen aus den 90er-Jahren möglich sein wird.

    Im Kanton Bern ist es nicht möglich ein Fahrzeug als Veteran zu prüfen, wenn Zubehör-Felgen montiert sind. Das funktioniert nur mit den originalen Felgen. Die R8 in 7x15 gab's nie ab Werk und ist somit eine Zubehörfelge...


    Die Anforderungen und Auflagen bei dieser Prüfung sind so hoch, dass das für mich und meine Fahrzeuge nicht in Frage kommt. Abgesehen davon, stellt sich die Frage, was für einen Nutzen habe ich vom Veteranen-Eintrag, ausser, dass das Auto nur noch alle 6 Jahre zur MFK muss?



    Gruss Markus

    In den Homologationspapieren der Schweiz, aka Typenscheinen, steht für den Fronti 90 Typ 81 eine Fahrzeughöhe von 1365 mm drin.



    Gruss Markus

    Die ehemalige Klassikwelt Bodensee wurde in Motorworld Classics Bodensee umgetauft. Der Inhalt ist aber der Gleiche.

    Wir, die Typ 81/85 IG, der Audi Club International Deutschland und Schweiz sind wieder vertreten. In der Halle A4 findet Ihr uns und etliche Exponate aus der Audi-Geschichte.


    Dieses Jahr gibts etliche Jubiläen:

    - 50 Jahre Audi 100

    - 40 Jahre Typ 81/85

    - 35 Jahre Sport quattro (Im Prinzip auch ein Typ 85)

    - 20 Jahre A2

    - 20 Jahre TT


    Würde mich natürlich freuen, den einen oder anderen auf dem Stand begrüssen zu dürfen. Gebt Euch einfach irgendwie zu erkennen ;)



    Gruss Markus

    Hmm, bei insgesammt 26 mm mehr Spur an der Vorderachse, wäre ich vorsichtig mit der Aussage dass damit keine Probleme zu erwarten sind.

    Bei einer Tieferlegung werden auch die Räder noch ein bisschen reingezogen.

    Erst wenn's richtig tief gehen soll. Erst einmal stehen die Räder weiter aussen, weil die Querlenker in der zu erwarteten Tieferlegung wagrecht stehen werden und somit die grösste Spurbreite generieren.


    Zumindest beim quattro sind die H+R-Federn nur sehr wenig vorggespannt und somit kann es schon sein, dass H+R in diesem Punkt recht hat. Anders ist die Vorspannung höchstens in dem Punkt. Es kommt da eben auch auf den verwendeten Dämpfer an. Vom System her passen die Federn, aber siehe oben.



    Gruss Markus