Audi 80 B2 Coupe GT

  • Guten Morgen,


    Ich habe hier einen Audi 80 B2 Coupe GT "gefunden" und möchte mir diesen im Sommer wenn ich ausgelernt bin kaufen (sofern ich ihn verkauf bekomm muss da mal noch machfragen)

    Er steht da seit bestimmt schon 20 Jahren und wurde seitdem auch nicht mehr bewegt.


    Hab mich mal erkundigt was man nach so langer Zeit machen sollte vor dem Start:

    • Zahnriemen
    • Ölwechsel
    • Altes Benzin abpumpen sofern welches drinne ist

    Sonst noch was ?

    Bremsen etc will ich warten bis zumindest der Motor läuft


    Ich bin mir nicht genau sicher welches Modell ich hier begehre - dass es einer der Fünfzylinder ist hat mir ein Blick auf den Motor verraten aber welcher genau :/

    Wo genau steht denn die Motorkennziffer ?


    Was denkt ihr mit wieviel Moneten sollte ich rechnen um das Ding wieder auf die Straße zu bringen ?


    Ich denk das sieht schlimmer aus als es ist oder ? Also die Felle kommen innen raus und vlt neue rein, neue Fußmatten und alles sauber machen und von innen ist der wie neu wa ? :D


    Ich muss dazu sagen dass ich noch nie nen Ölwechseln oder nen Zahnriemen gewechselt hab - zutrauen tu ichs mir aber :thumbup:

  • hi und erstmal willkommen hier im Forum.


    Reaktivierung eines Typ 85 - nach 18 Jahren Standzeit!


    Les dich in den Thread mal ein und in der Suche findest du noch nützliche Themen.



    Ich denke mit den drei Dingen die du aufgezählt hast ist es das nicht gewesen.

    Nach der standzeit kommt noch bissel was mehr hin zu das der Motor startet.

    Würde erstmal schauen ob der Motor noch dreht oder fest ist.

    Dazu mal versuchen die kurbelwelle zu drehen.

    Nicht mit Gewalt.

    Wenn das Nicht funktioniert wird es das beste sein den Motor einmal zu überholen.


    Du merkst pauschal kann man es nicht sagen, was alles zu tun ist.

    Man muss eben erst genauer nachschauen.


    Es wird einiges an Geld rein gehen, da musst du dir im klaren sein.

    Möchte dich nicht abschrecken aber kenne den ein oder anderen der angefangen hat und alles dann im Sande verlaufen ist.


    Mfg

    Zitat Röhrl:
    "Direktschaltgetriebe ist für Memmen...... :D "


    Meine Autos:
    Audi Coupe 115 PS
    Polo GTI 192 PS


    Meine Mopeds:
    Kreidler RS (Offiziell) 6,25 PS
    Kreidler RMC 2,9 PS
    Honda CBR 600 F Super Sport 98 PS
    Honda Cy 50 2,9 PS

  • Okay vielen Dank schonmal :)

    Kann mir jemand sagen wo genau ich da drehen muss ?

    Da muss ich die Zündkerzen für ausbauen richtig ?


    Bis jetzt habe ich wie bereits gesagt keine Erfahrung im schrauben aber einmal ist immer der Anfang :)


    Edit: VIELEN VIELEN DANK für den Link: Wohne auch in der Nähe von Neustadt/Weinstraße - werd mir da alles durchlesen und Notizen machen und soviel Wissen wie geht aneignen und im Sommer solls dann losgehen (wenn ich ihn bekomm)

  • Pauschal werfe ich hier in den Raum mal 5 große Scheine, bis der wieder technisch fit sein wird.

    Wenn du den Motor zum laufen bringen solltest, werden die Dichtungen sowieso entweder nacheinander oder schon bei der ersten Runde drehen kaputt gehen.

    Mal abgesehen von der Kraftstoffleitung, den Bremsleitungen. Die werden alle kaputt sein nach so einer langen Standzeit. Tank könnte durchgerostet sein usw usw....

    Dein "Coupe Projekt" kann da ganz schnell en Fass ohne Boden werden.

    Das ist meine Meinung.

  • Servus Hannibal,


    Zündkerzen ausbauen (oder zumindest lösen) macht's in der Tat einfacher. Dann würde ich tatsächlich ein wenig dünnflüssiges Sprühöl in jeden Zylinder geben und an der Kurbelwellenschraube versuchen den Motor durchzudrehen. Eventuell dabei den oberen Zahnriemenschutz demontieren um sicherzugehen, daß sich die Nockenwelle mitdreht.


    Wenn der Motor fest ist, bleibt nur noch die Überholung.


    Wenn er dreht wäre für mich der nächste Schritt der Zahnriemenwechsel, Öl und Wasser.

    An Neuteilen würde ich mal mindestens anpeilen: Wasserpumpe, Kerzen, Zündkabel, diverese Sprit- Wasser- und Vakuumschläuche, Ventilschaftdichtungen.

    Eine Vergaserreinigung wird auch nötig sein.


    Ansonsten macht der Motorraum auf mich den EIndruck, als wäre da zwar Dreck, aber ansonsten ganz brauchbare Lagerbedingungen.


    Ein KO-Kriterium könnte auch das Blech werden - die Autos leiden gerne an Rost an den Endspitzen, Schweller, Kofferraumboden, Heckblech, Radläufe, Scheibenrahmen, … Wenn da gearbeitet werden muß und am Ende noch lackiert werden soll, sind da fix ein paar Tausender versenkt.....


    Auf jeden Fall ein spannendes Projekt, ein blaues Coupé GT 5S mit blauer Innenausstattung mit gut erhaltener Front (Rahmen um Scheinwerfer, Blinker und Neblis schaut heil aus!) und vom ersten Eindruck her brauchbarer Substanz ist was feines.


    Wenn Du aber noch gar keine Schraubererfahrung hast solltest Du Dich mal mit jemandem aus Deiner Region treffen um das Auto mal zusammen anzusehen und um ein Gefühl zu bekommen, was für Schrauberei da dahintersteckt. Schade wär's, wenn Du damit anfängst und das ganze dann als Ruine endet....


    Ich drück' Dir die Daumen,


    Stefan

  • Ihr würdet mir also davon abraten ? Hab mich doch aber so in den Wagen verliebt ...

    Mir gehts dabei nicht um das Geld oder darum den Wagen danach zu verkaufen ich will den schon selbst fahren ;)


    Das Hauptziel ist natürlich erstmal den Wagen zu kaufen und danach dass der Motor startet. Momentan sammle ich alles was geht, muss aber nebenbei passieren da ich für meinen Abschluss lernen muss. Im Sommer bin ich fertig und dann solls losgehen.


    Dafür muss als erstes das Öl gewechselt und natürlich ein neuer Ölfilter reinkommen. Danach mal versuchen das Ding per Hand zu drehen und Öldruck aufbauen - das geht noch mit altem Zahnriemen oder reist der direkt ? Danach dann den Zahnriemen und gleich die Wasserpumpe tauschen. Muss ich direkt die Spritleitungen, die Benzinpumpe und den Tank machen oder ist es für den ersten Start sinnvoll über den Vergaser zu tanken ?



    Edit: Hab geschrieben als StefanF gepostet hat xD

    Finde das Projekt auch sehr spannend. Hab leider nicht wirklich kontakt zu Schraubern aber ich denk mal dass man da bestimmt paar Hilfsbereite finden. Vielen Dank für die vielen Tipps :)


    Heizölgaser Grüße aus Gommersheim. Den Zahnriemenwechsel werd ich dann wohl nicht selbst machen - muss dann eben abklären dass ich da dann vlt. dabei bin um was lernen zu können


    Mfg

    Johannes

  • Das iss alles insgesamt nicht so einfach. Wär es jetzt ein Golf 2 den du gefunden hättest, hätte ich gesagt iss nicht so schwer. Aber gleich mit so seltenen Fahrzeugen und einer relativen katastrophalen Ersatzteilversorgung zu starten ist ne andere Nummer.

    Wie erwähnt solltest du sehr tiefe Taschen haben beim Budget - hier wird es viele teure Überraschungen geben. Es stellt sich mir auch die Frage, ob das Fahrzeug überhaupt noch genug Substanz hat und was er kosten soll? Es handelt sich um ein Vorfacelift-Modell die massivste Rostprobleme haben. Muß man sorfältig durchsehen. Ich könnte mal mitgucken, wenn es ernst werden sollte....


    Übrigens ein "Audi 80 Coupe" gibt es nicht - es ist ein Audi Coupe. ;)

  • wichtig wäre auch das Du schaust wie die Substanz der Karosserie ist.

    Das heißt Rost an verschiedenen Stellen.

    Kofferraum unterboden radläufe scheibenrahmen schweller um ein paar zu nennen.

    Je nachdem wie feucht die Scheune ist kommt da auch noch einiges an Arbeit auf dich zu.


    Mfg

    Zitat Röhrl:
    "Direktschaltgetriebe ist für Memmen...... :D "


    Meine Autos:
    Audi Coupe 115 PS
    Polo GTI 192 PS


    Meine Mopeds:
    Kreidler RS (Offiziell) 6,25 PS
    Kreidler RMC 2,9 PS
    Honda CBR 600 F Super Sport 98 PS
    Honda Cy 50 2,9 PS

  • Hallo Hannibal,


    wie du schon geschrieben hast, sind Benzinversorgung und Tank nach dieser langen Standzeit auch ein Thema und sollte VOR dem ersten Starten angegangen werden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Benzinpumpen nach längerer Standzeit gerne mal fest oder sonst wie defekt sind. Wechselt man die Pumpe dann, ohne den Tank zu kontrollieren, kann eine neue Pumpe auch wieder nach ein paar tausend KM defekt gehen.


    Ich würde deshalb an deiner Stelle auf jeden Fall auch den Tank von innen inspizieren und auf Rost oder andere Fremdstoffe, die sich evtl. nach langer Standzeit gebildet haben, untersuchen. Dazu den Tankgeber oben abnehmen und mit einer Taschenlampe mal in den Tank leuchten und schauen. Ich habe vor zwei Jahren meinen Tank im Coupe (Bj. 87) komplett entleeren und entrosten müssen, da wegen massivem Rostausfalls kaum noch Sprit am Motor angekommen ist.


    Gruß,


    Martin

  • Auch an dich vielen lieben Dank

    Ist auf der Liste vermerkt und wird dann auch als eine der ersten Dinge angegangen.

    Bezüglich des ersten Starts ... würde es nicht auch gehen Benzin in den Vergaser zu geben und so zu starten ? Oder ist es sinnvoll zuerst die ganzen Leitungen und co zu machen ?

    Ich denke dass es zusätzlich zur sowieso schon Vorhandenen Freude und Euphorie nen ziemlichen Schub tun würde den Motor laufen zu sehen.


    Habe hier ein Buch gefunden ... ne Reparaturanleitung vom Audi 80 Coupe von 78-87 nur steht meine Motorisierung nicht dabei ... ist es trotzdem hilfreich ?


    Finde die nur für die normalen 80er bis zum 1.8l mit 112PS und beim Coupe nur die 75 und 90PS Motoren

    Und bei den 5 Zylindern nur die Versionen mit 2 und 2.2l


    Gibt es überhaupt eins für den Motor hier ?

    Auf ebay und amazon bin ich nicht fündig geworden


    Bzw. würdet ihr allgemein solch Lektüre empfehlen ?

  • Erst mal herzlich willkommen

    Tank entrosten gibt's prima Beiträge wie das relativ entspannt mit Essig funktioniert aber ein Versager Tank dürfte recht einfach zu finden sein.

    Lektüre brauchst Du die hier https://www.originalanleitunge…b-1980-reparaturanleitung und die jetzt mache ichs mir selbst ist in verschiedenen Bereichen auch ganz nützlich. https://www.ebay.de/itm/Repara…rds-gemacht-/292772436327

    Spritpumpe ist mechanisch und am Kopf angeschraubt.

    Du kannst also auch einen Kanister nehmen und den Sprit mittels Schlauch an die Pumpe anschließen.

    Rücklauf vom Vergaser aber auch in den Tank legen sonst ist der Sprit da wo er nicht hin soll.

    Rost wirst Du mit Sicherheit einiges finden aber mit Sicherheit auch einige Löcher wo keine sein sollten.

    Probier erst mal mit einer Knarre und Nuss den Motor am Schwingungsdämpfer zu drehen.

    Dreht er sich altes Öl raus und neues rein.

    Filter nicht vergessen.

    Kerzen, Kabel usw kontrollieren.

    Schuß Sprit in den Vergaser und dann mal testen was er sagt.


    Gruß Frank

    1977er Passat LS 
    1981er WN Coupe GT 5S
    1990er 100er Turbo Sport
    2000er A6 Avant 2,7 Biturbo
    1985er JS Coupe
    2008er S5 4,2FSI

    1982er KE aus Erstbesitz im Aufbau und hoffentlich irgendwann mal fertig


    Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was", wir sind hier bei "So isses"!!!


    Ich kenne meine Grenzen. Ich überschreite sie ja oft genug !!!

  • Danke dir Frank,


    die beiden Heftchen hab ich auch gefunden nur steht bei beiden mein Motor nicht mit drauf drum war ich skeptisch :)

    Wie oben schon erwähnt - im Sommer dann (leider erst)

    Bis dahin werd ich mir den Boden von dem Teil anschaun und Bilder machen und mal guck wie die ganzen Gummileitungen etc aussehen


    Johannes

  • Bei der Bucheli steht ja auch GL5E.

    Gibbet aber garnüscht weil GL 4 Zylinder und den gabs auch nur als Versager.

    Da sollte mit Sicherheit eigentlich GT5S stehen.

    Der steht aber meines Wissens mit drin.

    Ich guck aber gleich mal nach.


    Gruß Frank

    1977er Passat LS 
    1981er WN Coupe GT 5S
    1990er 100er Turbo Sport
    2000er A6 Avant 2,7 Biturbo
    1985er JS Coupe
    2008er S5 4,2FSI

    1982er KE aus Erstbesitz im Aufbau und hoffentlich irgendwann mal fertig


    Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was", wir sind hier bei "So isses"!!!


    Ich kenne meine Grenzen. Ich überschreite sie ja oft genug !!!

  • So habe nach gesehen.

    Der WN ist definitiv mit in der Buchelianleitung mit drin.

    Kannste also beruhigt kaufen.

    1977er Passat LS 
    1981er WN Coupe GT 5S
    1990er 100er Turbo Sport
    2000er A6 Avant 2,7 Biturbo
    1985er JS Coupe
    2008er S5 4,2FSI

    1982er KE aus Erstbesitz im Aufbau und hoffentlich irgendwann mal fertig


    Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was", wir sind hier bei "So isses"!!!


    Ich kenne meine Grenzen. Ich überschreite sie ja oft genug !!!