20VT im Typ85 welcher Riementrieb

  • Hallo zusammen


    Es geht um mein Typ 85 Quattro 20v Turbo Projekt, konnte mit der Suche aber meine Frage damit aber nicht wirklich beantworten:



    Ich habe einen kompletten zerlegten 20v Turbo Motor ( AAN, 230PS aus dem Audi 100 S4/S6) bei mir liegen, welchen ich nächstens zum Motorenbauer bringe für die Revision und den Zusammenbau. Im Anschluss soll dieser wie erwähnt in meinen Audi 90 Typ 85 verbaut werden.


    Nun geht es noch um den Riemetrieb bzw. den Zahnriemen. Ich möchte eine neue Ölpumpe verbauen. Diese kostet mich für den AAN/ABY etc. gegen 500.- Euro.


    Nach meiner Recherche ist hierbei der Spanner etc. am AAN/ABY anders als am 3B. (Eine Pumpe für den 3b bekomme ich neu für ca. 250.- Euro. )


    Ich hätte aber ebenfalls auch alle Teile vom 3B zur Verfügung.




    Dadurch bietet es sich an, den Zahnriemen + Ölpumpe etc. vom 3b zu verbauen an meinem AAN. Hat das schon jemand gemacht , was sind die Nachteile auch in Bezug auf den Umbau in den Typ 85 ? Was muss ich dabei alles übernehmen , bzw. was ist wohl wirklich alles anders am Riementrieb AAN im Vergleich zum 3B ?



    Bestend Dank für eure Hilfe


    Gruess äxl

  • Die Ölpumpe hat wenig bis nichts mit dem Riementrieb zu tun. Da kannst Du nehmen, was Dir gefällt. Allerdings würde ich hier doch zu der bessern Pumpe greifen. Der Unterschied im Zahnriementrieb zwischen 3B/RR und AAN/ABY ist die Art, wie der Riemen gespannt wird. Beim 3B/RR wird klassisch über die Pumoe gespannt, beim AAN/ABY über einen Spanner. Daraus ergibt sich, dass folgende Teile unterschiedlich sind:

    - Zahnriemen

    - Wasserpumpe

    - Spanner

    - Zahnriemenabdeckung


    Ich habe bewusst bei meinem Uri auf die neuere Version umgebaut.



    Gruss Markus

  • Hallo Markus, besten Dank für deine rasche Rückmeldung.


    Ich habe da vermutlich etwas durcheinander gebracht. Gemäss meiner Recherche ist aber die Ölpumpe beim AAN/ABY auch anders als beim 3B betreffend Riemenführung , siehe Bilder.


    Was ich gemeint habe in Zusaammenhang mit dem Zyp85 ist aber die Riemenscheibe für den Keilriemen, also wie LIMA und Servopumpe angesteuert werden. AAN hat glaube ich Flachriemen ? Da wäre es von Vorteil die 3B Riemenscheibe (Schwingungsdämpfer) zu verwenden ? Dies sollte ich eben bereits im voraus wissen, da der gesamte Kurbeltrieb mit Meistergewicht gewuchtet wird, dabei möchte ich natürlich auch gleich die passende Riemenscheibe mitliefern zum Motorenbauer ;)


    hier folgende Angaben welche ich z.b. auf Lspeedracing fand:



    Bild 1 : Ölpumpe ZU AAN/ABY, ohne Führungsrolle, Nicht für Fahrzeuge mit Riemenspannung über die Wasserpumpe (Audi S2 3B / Urquattro / 200 etc)






    Bild 2 : Ölpumpe mit Führungsrolle , "Passend für Audi 5 Zylinder Motoren mit Spannrolle an der Ölpumpe und Spannung über die Wasserpumpe, 3B,200 20V etc.,"

    Achtung!

    nicht für Fahrzeuge mit automatischen Spanner (z.B. RS2 S2 Aby S4/S6 AAN NG2 etc.)
    Tip
    Mit einer Abänderung kann diese Pumpe hier aber trotzdem verwendet werden:
    Die Spannrollenaufnahme müsste weggeschnitten werden, dann wäre hier der Einsatz theoretisch ebenfalls möglich.

  • Vorsicht beim Wuchten des Kurbeltriebs beim 5-Zylinder! Wenn man nicht genau weiss, was man tut, einfach sein lassen. Wenn man das genau so wie bei einem 4 oder 6-Zylinder macht, ist es defnitiv falsch! Sowohl die Kurbelwelle, die Riemenscheibe und auch das Schwungrad haben eine gewollte Unwucht. Beim Schwungrad ist mittlerweile bekannt, wie es gewuchtet werden muss, weil davon schon Zeichnungen im Netz aufgetaucht sind.

    Also Schaube von der Umlenkrolle raus, Umlenkrolle weg und dann sieht die Pumpe aus wie im 1. Bild.

    So meine "Erfahrung"

    Genau so ist es!



    Gruss Markus

  • Das ist falsch, wie ihr seht...

    Insofern die Pumpe vom AAN/ABY die Aufnahme für die Umlenkrolle nicht hat, hast Du recht, Es kann aber bei diesen Motoren trotzdem die andere Pumpe verwendet werden. Im schlimmsten Fall muss aber Aufnahmen für die Umlenkrolle noch ein Stückchen abgefräst werden.



    Gruss Markus

  • Vorsicht beim Wuchten des Kurbeltriebs beim 5-Zylinder! Wenn man nicht genau weiss, was man tut, einfach sein lassen. Wenn man das genau so wie bei einem 4 oder 6-Zylinder macht, ist es defnitiv falsch! Sowohl die Kurbelwelle, die Riemenscheibe und auch das Schwungrad haben eine gewollte Unwucht. Beim Schwungrad ist mittlerweile bekannt, wie es gewuchtet werden muss, weil davon schon Zeichnungen im Netz aufgetaucht sind.

    Genau so ist es!



    Gruss Markus


    Ja das ist mir bekannt. Dies war auch der Grund, weshalb ich meinen Motor nicht von irgendeinem Motorenbauer machen lassen will.


    Der Ganze Kurbeltireb inkl Schwungrad, Riemenscheibe,Kolben,Pleuel etc wird da mittels dieses "Meistergewichts" auf die vorgegebene Unwucht eingestellt.



    Aus den genannten Gründen ( Und auch wegen der Anschliessenden Abstimmung) lasse ich meinen Motor von PKM aufbauen, ich danke der Peter weiss da sehr genau was er zu machen hat ;):D




    Zusammenfassend wäre demnach dass Optimum für mich:


    -AAN Zahnriemen, Spanner, Wasserpumpe, ZR-Abdeckung verwenden

    -Ölpumpe, die günstige Variante 3B nehmen, Führungsrad abmontieren

    -Riemenscheibe vom 3b, da Keilriemen passend auf T85 Agregate



    soweit korrekt ?



    danke euch



    gruess äxl

  • soweit korrekt,

    nur das bearbeiten vom Pumpengehäuse/Aufnahme nicht vergessen. (wie Markus und Carsten erwähnten)

    es ist nicht viel, aber sonst kann der Spannhebel (Zahnriemen) nicht monteirt werden.

    Ich hab das bei mir im montierten Zustand machen müssen, war ne friemelei. besser voher machen.


    Gruß Stefan

  • Ja super, das mach ich gerne im Voraus...habe ja die gebrauchte originale AAN hier liegen als vorlage...der entsprechend passe ich dann die 3b an :thumbup: